Besucher: 2160
 
Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ortsteil Rockau

Rockau liegt östlich der Saalehänge auf einer Hochebene. Mit einer Ortsverbindungsstraße zur L1070 von Camburg nach Eisenberg führend ist der Ortsteil an das öffentliche Verkehrsnetz mit Anschluß an die A9 angebunden.


1253 wurde Rockau erstmals urkundlich als Rachowe erwähnt. Ursprünglich waren die Schenken von Tautenburg Herren über den Ort. Nach dem Aussterben dieses Adelsgeschlechts gehörte Rockau ab 1640/52 zum kursächsischen Amt Tautenburg. Mit dem Wiener Kongress kam Rockau 1815 zum Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach und wurde 1822 dem Amt Bürgel mit Tautenburg angegliedert. 1850 kam der Ort zum Verwaltungsbezirk Weimar II. Seit 1920 gehört der Ort zum Land Thüringen.


Um 1920 gab es in Rockau einen Feldflugplatz, der im 2.Weltkrieg als Notflugplatz von Militärflugzeugen genutzt werden konnte.


Einst bewirtschaftete ein Gut größere Flächen in der Gemarkung. Dieses Gut wurde nach 1945 entschädigungslos enteignet .Heute wohnt hier eine junge Familie, welche das Gebäude liebevoll und ansehenswert modernisiert hat.


Seit 1996 gehört der Ort mit seinen 264 Einwohnern zur Einheitsgemeinde Stadt Schkölen.


Im Ort befinden sich eine Kegelbahn mit 2 vollautomatischen Bahnen und ein Sportplatz, die von den Sportvereinen aktiv genutzt werden. Der Sportverein SV1896 belebt das freundliche Dorf sportlich und kulturell durch das jährlich statt findende Sportfest.


Weitere traditionelle Höhepunkte sind das Maibaumsetzen am 1.Mai sowie der Fackelumzug mit Lagerfeuer am 03. Oktober, ein Kürbisfest am 31. Oktober und im Dezember der Adventsabend sowie unsere Rentnerweihnachtsfeier.


Seit 2017 finden jährliche Treffen zwischen den Orten Rockau in Thüringen und Rockau in Sachsen statt.


2018 wurde der Spielplatz neu gestaltet und es kamen neue Spielgeräte (Rutsche, Schaukel und Tischtennisplatte)  dazu.


Gut angenommen im Dorf wird unser Gemeindehaus für private Feiern und Dorfveranstaltungen. Darin befinden sich auch ein Frisör und eine Arztpraxis, die seit 2019 nach dem Ausscheiden der Ärztin in den Ruhestand von einem jungen Arzt weiter geführt wird.


Mit dem Förderprogramm der Dorferneuerung (2021 bis 2025) möchten wir unseren Teich und die über 100 Jahre alte Dorfuhr (Wahrzeichen von Rockau) sanieren.


Geplant ist die Neugestaltung des Dorfplatzes mit Grünflächen und Sitzgelegenheiten und die Sanierung des Gemeinderaumes und der Arztpraxis im Gemeindehaus.


Von unserem Ort aus kann man wunderschön durch den Tautenburger Forst, zur Sperberquelle, nach Tautenburg oder Bürgel wandern. Die Wege sind gut ausgebaut zum Wandern oder mit dem Fahrrad.


Ortsteilbürgermeisterin

Viola Dierschke